Psychologische Ansätze und Konzepte für die physiotherapeutische Arbeit mit chronisch kranken Patienten

Achtsamkeit, Selbstfürsorge und die Wahrung der Patientenautonomie

Der berufliche Alltag von Physiotherapeuten ist häufig gekennzeichnet von hohem Zeitdruck, vielen Behandlungsterminen, wenigen Pausen, hoher Verantwortlichkeit, hohen eigenen Ansprüchen und großen Erwartungen der Patienten. All diese Faktoren können dazu beitragen, dass die Arbeit zunehmend anstrengend und kräftezehrend erlebt wird. Aber auch die Behandlung einzelner Patienten kann viel Kraft und Energie kosten, darunter zählen insbesondere chronisch kranke und/oder psychisch belastete Patienten.

In dieser Fortbildung richten wir das Augenmerk auf die Faktoren, die im beruflichen Alltag viel Energie kosten.  Wir nehmen uns Zeit Ideen, Strategien und Lösungsimpulse zu entwickeln, um die erlebten Belastungen zu verringern.

Inhalte:

  • Analyse von (psychischen) Belastungsfaktoren auf Seiten der Patienten und auf Seiten der Therapeuten und Möglichkeiten zu einem leichteren Umgang damit
  • Widerstandskraft (Resilienz) und Selbstfürsorge: Wie kann ich dazu beitragen, gesund zu bleiben, um mich auch in Belastungssituationen fit und kompetent zu fühlen. Welche Ressourcen habe ich zur Verfügung, wie kann ich sie nutzen.
  • Übungen und kleine Übergangsrituale: Wir erarbeiten und erproben für die Übergänge zwischen einzelnen Patienten und zwischen Beruf und Freizeit praktische Übungen, die dazu beitragen können, neue Energie zu tanken.
  • Krisenmanagement und Unterstützernetzwerke: Auf welche Netzwerke kann ich zu meiner eigenen Unterstützung zurückgreifen, welche Netzwerke kann der Patient/die Patientin nutzen, um auch in Krisen und in Belastungszeiten, möglichst autonom und selbstwirksam zu bleiben.
  • Klärung der Verantwortlichkeiten im Behandlungsverlauf: Wer ist wofür zuständig, wer trägt welche Verantwortung.

Die Themen werden sowohl über Impulsvorträge als auch in Kleingruppen und praktischen Übungen gemeinsam erarbeitet. Konkrete Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmer/Teilnehmerinnen sind willkommen.

Ziel: 

Ziel der Fortbildung ist es, dass Sie mit frischem Schwung, ausgestattet mit realisierbaren Ideen und alltagstauglichen Handlungsmöglichkeiten in Ihren beruflichen Alltag gehen. Sie können mit belasteten und belastenden Patienten besser umgehen und haben Strategien an der Hand, wie Sie achtsam und gut für sich selbst sorgen können.

Kurspreis: 290,- €

zurück zur Übersicht
Zu den aktuellen Kursterminen